Golfschwung_Info

Golfschwung - Aller Anfang ist schwer!

Golfschwung

Der Golfschwung gilt als der zweit schwerste Bewegungsablauf im Sport. Nur Stabhochsprung ist noch schwieriger. Hoch hinaus möchten aber auch die meisten Golfer. Vor dem Erfolg hat der liebe Gott aber den Fleiß gestellt. Nirgendwo gilt dieser Satz mehr denn beim Golfsport.

Trotz vieler Warnungen, gibt es aber immer wieder Neu-Golfer, die darauf hoffen, als Naturtalent und Bewegungsgenie auf unnötig viele Trainerstunden und regelmäßiges Üben auf der Driving-Range verzichten zu können.

Wenn Sie jetzt mit der ernüchternden Gewissheit, einen der trainingsintensivsten Sportarten gewählt zu haben, sich für das Erlernen des Golfschwungs entschieden haben, herzlich willkommen. Wir haben im Internet eine Adresse gefunden, unter der Sie Schritt für Schritt an den Golfschwung herangeführt werden. Folgen Sie einfach den einzelnen Schritten und setzen Sie die Anregungen auf der Driving Range um. Viel Erfolg!

Golfschwung
Golf Griff
Golf Stand
Golf Rückschwung
Grundlagen des Golfschwungs
Motor des Golfschwungs
Durchschwung
Golfschwung mit Ball
Rückschwung mit Ball
Durchschwung mit Ball
Golf Treffmoment
Golfschwung Finish


Was sich allerdings schnell und flüssig liest, wird Monate, ja sogar Jahre brauchen, bis aus der Theorie eine regelmäßig anwendbare Praxis wird. Aber auch der Weg dahin kann Spass machen, selbst wenn Sie sich öfter fragen werden, warum Sie so viele Bälle auf holperige Wiesen schlagen, auf denen eh schon genug Bälle liegen.



Weniger ist manchmal mehr.

Selbst manche Golflehrer ertappt man hin und wieder bei einer kleinen Golfschwungübung. Dabei bewegen Sie aus einer stabilen Ansprechstellung auch ganz ohne Schläger einfach nur die Hüfte. Aber mehr ist der Golfschwung im Grunde auch nicht. Er läßt sich letztlich auf diese einfache Bewegung reduzieren.

Anfänger versuchen immer wieder den Schwung mit allerlei überflüssigen Bewegungen in Armen und Beinen zu forcieren. Aber selbst der schnellkräftigste Leistungssportler wird seine Arme nicht so schnell bewegen können, um auch nur ansatzweise an die Schlägerkopf-Geschwindigkeit heranzukommen, die man mit Hilfe der Körperspannung und einer einfachen Hüftbewegung erzielen kann.



Eine gute Vorbereitung ist alles.

Wie fast jede Sportart spricht auch das Golfspielen bestimmte Muskelgruppen an, die im Alltag eine eher untergeordnete Rolle spielen. Die Folge ist nicht selten ein kleiner Muskelkater nach der ersten richtigen Golfstunde. Dies kann man verhindern oder zumindest mäßigen, in dem man vorher im Fitnesscenter gezielt Rücken- und Armmuskulatur trainiert. Aber nicht übertreiben! Intensives Muskeltraining verkürzt den Muskel. Der Golfschwung sorgt aber gerade beim Bizeps für eine Muskelstreckung. Da kann es zu schmerzhaften Muskelirritationen kommen.

Von den Golfprofessionals hört man immer häufiger, dass die jungen Spieler immer athletischer werden und dass vor allem Tiger Woods regelmäßig seine Muskeln trainiert. Aber dennoch gewinnen nicht nur diese jungen Kraftsportler die Turniere. Ja selbst sicherlich nicht in bester körperlicher Verfassung daher kommende John Daly oder Tim Herron haben an einem guten Tag auch immer eine Siegchance. An ihrer körperlichen Fitness liegt es jedenfalls nicht und einen guten Golfschwung haben diese auch. Mehr oder weniger.

Zur Vorbereitung gehört auch die Frage mit welchem Schläger man als Anfänger beginnen sollte. Hier kann man nur ein mittleres Eisen empfehlen, also ein Eisen 7 oder 8. Außerdem sollten Sie ein Pitching oder Sand Wedge haben, weil Pitching-Schläge eine großartige Übung auf dem Weg zum guten Golfschwung sind. Was Anfänger gar nicht benötigen, sind Hölzer. Vor allem der Driver sorgt bei Anfängern für mehr Frust als Freude. Außerdem kann der Gebrauch des Drivers am Anfang den Schwung in eine negative Richtung verändern. Also Finger weg!



© 2007           Home      Seite druckennach oben

Thema Golfschwung im Internet

Auch wenn das Internet nicht das ideale Lesemedium ist, so gibt es doch viele Informationen zum Thema Golf, insbesondere zum Thema Golfschwung.

Hier finden Sie einige Adressen mit vielfältigen, fundierten Informationen und Angeboten zu folgenden Themen:

  • Golfschläger
  • Golfshop
  • Golf-Lexikon
  • Golfschuhe
  • Golfgriff
  • Golfschule
  • Golfrange
  • Golfshop
  • Golfschuhe
  • Golftaschen
  • Golfbag
  • Golftaschen
  • Golfplatz
  • Golfreisen
  • Golfrange
  • Indoor Golfanlagen
  • Golflehrer


  • Ein Service für Golfer

    Golfschwung