Golfschule Niedersachsen

Golfschule Niedersachsen

Auswahl der Golfschule

Wie der Begriff bereits vermittelt, wird in einer Golfschule die die oft unterschätzte Sportart Golf gelehrt und umgekehrt von den Schülern gelernt. Dabei geht es nichtsdestotrotz kein bisschen so ernst zu wie in einer üblichen Schule für Kinder und Jugendliche oder eta zur Erwachsenenbildung oder jeder anderen Art von Lehreinrichtung. Der Golfsport bedeutet Spaß und ist förmlich eine Beschäftigung, dass in erster Linie als ein Hobby zu bewerten ist. Wer eine Golfakademie besucht, der hat das Ziel, das Golfspiel exakt zu erlernen, um hinterher es drauf zu haben, richtig zu golfen, zumindest aber erfolgreicher zu spielen. (Ende Korrektur)

Als Golfschule wird das Angebot in einem kommerziellen Golfclub oder in einem gemeinnützigen Golfverein bezeichnet, von einem zertifizierten Golftrainer wissend zu zustandekommen. Ähnlich zu dem Wort Lehranstalt wird hier von einem Golflehrer gesprochen. Der ist meist ein vom Deutschen Golf Kommando, dem DGV lizensierter Coach. Vergleichbar zu anderen Sportarten zureichen die Qualifikationen vom Bundestrainer über den A- und den B-Trainer bis nieder zum Fachübungsleiter. Je höherwertiger die Trainerlizenz des Golflehrers ist, umso qualitativ besser wird die von ihm geleitete und betreute Schule bewertet.

Der sogenannte Golfunterricht findet spekulativ und Praxis für ganz verschiedenartige Teilnehmergruppen statt dessen. Sie intermittieren sich einerseits nach dem Alter, im Gegensatz dazu nach ihrem Verstehen und In der Lage sein aufgliedern. So werden Golfkurse für Blagen, für Jugendliche wie auch für Heranwachsende angeboten, und zwar und separat für Weiblicher Mensch und Werfen als auch in gemischten Gruppen. Kurse für die Erwachsenen gibt es für Milchbart, für Fortgeschrittene wie noch für Sachkenner, die hier ihr persönliches Beeinträchtigung aufmotzen möchten. Der duale Golfunterricht mit Theorie und Praxis hat naturgemäß seinen Schwerpunkt mit den praktischen Körperertüchtigung auf dem Golfplatz. Eine Golfschule bietet ihren Schülern die Gunst der Stunde, die Sportgeräte Schlager und Bälle auszuleihen. Ihre persönliche Sportkleidung inkl. der Golfschuhe bringen die Person ich mit.

Der Golfschüler hat ganz eigene, individuelle Vorstellungen, wenn er zusammenführen Golfkursus ausverkauft. Zu den gängigen Methoden in der Golfschule gehört das Universell Golf Learning Umstand, abgekürzt UGLS. Welche gelehrt fundierte Lehrmethode basiert auf der Verknüpfung aus physikalischem Gesetz und klassischer Bewegungslehre. Schwünge und Schläge zustandekommen, auch oder extravagant bei Anfängern, mit Messgeräten analysiert. In der Golfschule wird nach dem UGLS einzig oder in in facto kleinen Gruppen informiert.

Die Bevorzugung der geeigneten Golfschule richtet sich vorausgehend nach deren Angebot an Golfkursen. Die mit dem PGA-Gütesiegel ausgezeichnete Penne bietet auch Leistungskurse für Profigolfer an. Die deutsche PGA, Professional Sportskanone Association, vergibt welches Qualitätssiegel an Golfschulen, die von der Ausstattung, von der Anstalt und von ihrem Lehrangebot her den fachlichen Ansprüchen des Golfens als Leistungssport erfüllen. Die besten unter ihnen anschmeißen die Titel "PGA Premium Golfschule". Hier wird im Übrigen großer Wert auf eine Talentsichtung und Talentförderung im Jugend-/ Nachwuchsbereich gelegt wie aufs Flair der gesamten Golfanlage mit Shop, Driving Range und Golfrestaurant.


Golf in Niedersachsen und Bremen

Die Gelegenheit an seiner Golftechnik zu arbeiten erhält man in Bremen und Niedersachsen auf zahlreichen Golfplätzen. Das Flächenland im Norden sowie das umschlungene Bremen beheimaten eine nicht geringe Liste an Golfclubs.

Grundsätzlich kann jeder Golfstunden bzw. Golftraining auf den allermeisten Golfanlagen in Deutschland erhalten. Es gibt nur ganz wenige Golfanlagen, die über keine eigene Driving Range verfügen. Zudem gibt es Range-Anlagen, die keinen eigenen Golfplatz haben und nur eine Driving Range haben. Solche Anlagen existieren in erster Linie in großen Metropolen, weil eine Driving Range nur wenig Fläche erfordert und der ist in Städten nun einmal rar und kostspielig.

Niedersachsen wird begünstigt von der Tatsache, dass gleich drei sehr große Städte in oder in der Nähe des Bundeslandes mit Golfplätzen zu versorgen sind. In der Fläche gibt es weit weniger Plätze.

Auf den anschließend hier von uns gelisteten Golfplätzen existiert mindestens 1 Golflehrer beziehungsweise Pro, bei dem jeder Golfstunden buchen darf. Es fällt gewiß schwer, hierbei eine deutliche Empfehlung zu tätigen, weil der jeweilige Golfkurs in erster Linie von der PGA-Lehre geprägt ist.


Übersicht der Niedersachener Golfclubs

Sortiert nach Beliebtheit:

Hamburger LGC Hittfeld
Am Golfplatz 24, 21218 Seevetal

Artland GC
Zum Golfplatz 23, 49577 Ankum

GC Ostfriesland
Fliederstraße 5, 26639 Wiesmoor-Hinrichsfehn

GC Gleidingen
Am Golfplatz 1, 30880 Laatzen/Gleidingen

GC Wilhelmshaven-Friesland
Mennhausen 5, 26419 Schortens/Accum

GCC am Hockenberg
Am Hockenberg 100, D-21218 Seevetal

GC Insel Langeoog
Flughafenstraße 2, 26465 Langeoog

GC Herzogstadt Celle
Beukenbusch 1, 29229 Celle-Garssen

GC Emstal
Beversundern 3, 49808 Lingen-Altenlingen

Golfanlage Green Eagle
Radbrucher Straße 200, 21423 Winsen/Luhe

GC Hardenberg
Gut Levershausen, 37154 Northeim

Castanea Resort Adendorf
Moorchaussee 3, 21365 Adendorf

Golfpark Steinhuder Meer
Vor der Mühle 20, 31535 Neustadt

GC Thülsfelder Talsperre
Mühlenweg 9, 49696 Molbergen OT Resthausen

GC Wümme
Hof Emmen/Westerholz, 27383 Scheeßel-Westerholz

GC Königshof Sittensen
Alpershausener Weg 60, 27419 Sittensen

GC Am Harrl
Am Bruch 16, 31707 Bad Eilsen/Bückeburg-OT Luhden

GC St. Dionys
Widukindweg, 21357 St. Dionys