Golftraining Niedersachsen

Golftraining Niedersachsen

Nur ein fleißiges Golftraining verbessert den Schwung

Ein leistungssteigerndes Golftraining zeichnet sich dadurch aus, dass man die komplette Zusammenstellung der beim Golfen erforderlichen Techniken abdeckt. Wenig überraschend macht es den meisten Golfspielern mehr Freude, von den Abschlagmatten mit Hölzern oder einem langen Eisen die Golfbälle 200 oder noch mehr Meter zu prügeln. Ein besseres Spelergebnis über 18 Löcher resultiert aber zumeist aus dem kurzen Spiel rund um das und auf dem Grün - also besonders beim Pitchen, dem Chippen, bei Bunkerschlägen und dem Putten. Ergo somit bei den Golfschlägen, die beim Golftraining oft etwas ignoriert werden.

In aller Regel ist es sinnvoll, zumindest ab und an auch mit einem Profi-Golflehrer zu üben. Er entdeckt sofort, wo technische Mängel sind und woran in der Folge intensiver gearbeitet werden sollte. Außerdem achtet ein guter Pro darauf, dass nicht zu einseitig geübt wird. Die finanzielle Investition in einen Trainer zahlt sich also meist auf dem Platz aus.

Nach den notwendigen Aufwärmaktivitäten kann ein sinnvolles Golftraining mit den ersten Schlägen auf der Drivingrange beginnen. Anfangs empfehlen sich mehrere Luftschwünge ohne den Golfball zu treffen, um ein Gespür für die Schwungtechnik zu erhalten und die Gliedmaßen zusehendst auf Betriebstemperatur zu bekommen. Danach sollte der Schüler mit einem kurzen Golfschläger die ersten wirklichen Schwünge ausführen. Nach circa sechs bis zehn Golfschwüngen darf der Golfschüler zum nächstlängeren Golfschläger greifen bis man letztendlich beim Driver angekommen ist. Zum nächsthöheren Golfschläger sollte man aber nur übergehen, sofern sich die letzten Schläge als hervorragend erwiesen haben.

Zu einem erfolgreichen Golftraining rechnet man aber genauso die sog. Schläge des kurzen Spiels, die also alle rund ums und auf dem Grün zu den Schlägen zählen, die den Score ausmachen. Hierfür startet man besser mit den Pitches, also Schlägen, die von rund zwanzig bis siebzig Metern vom Grün entfernt gespielt werden. Sinnvoll ist es dabei, die Distanzen und Balllagen zu variieren, um dadurch in der Praxis für für jede Situation gewappnet zu sein. Ziel muss es immer sein, den Ball auf das Grün zu spielen. Jeder Golfschlag, der das Grün trifft, ist ein hervorragender Schlag, auch wenn der Ball nicht direkt an der Fahne landet.

Sitzen die Pitchschläge, sollte man beim Golftraining zum Chippen wechseln. Auch hier liegt der Schlüssel zum Erfolg darin, die Ausgangssituationen zu wechseln. Anfangs helfen einige Chipping-Schläge aus ein paar Metern Entfernung zum Grün, darauf folgend gilt es dann Chippen kurz vorm Grünrand.

Regelmäßig zu üben sind auch Schläge aus dem Sandhindernis: Auch im Sandhindernis sollte man alle möglichen Balllagen trainieren - aus dem flachen wie aus dem tiefen Bunker. Ein paar Bälle sollte man auch in den Sand drücken, um eine gewisse Routine für diese trickreichen Schläge zu bekommen.

Manche Golfer haben eine leichte Abneigung gegen das Üben der Putts. Dabei kann man sich mit einem schlechten Putten seinen Score nachhaltiger ruinieren als mit jedem sonstigen Golfschlag. Auch beim Putt gilt es, Richtungen und Distanzen ständig zu veränderen. Man trainiert bei den Putt-Übungen gleichermaßen bergab wie auch bergauf, um ein Gefühl für das passende Tempo zu erhalten. Eine besonders gute Trainingsmaßnahme ist es zum Beispiel, mit ein paar Tees einen Kreis um ein Loch abzustecken - z.B. in eineinhalb bzw. zweieinalb Meter Radius. Nun beginnt man, von jedem Tee aus einen Golfball zu putten. Verpasst man einmal das Loch, fängt man wieder von vorne an, bis man eine Runde fehlerfrei absolviert hat. Im Anschluß kann man diese Übung noch einmal machen oder die Entfernung vergrößern. Sinnvoll ist es auch, einen ergänzenden Kreis um die Tees zu markieren, um durch die Lücken des ersten Kreises aus größerer Distanz den Ball zu putten. Dadurch kann man sich von Ball zu Ball auf eine andere Entfernung anpassen.

Und auch beim kurzen Spiel gilt als wichtige Regel: Wenn nichts gelingen will, und sich die Schläge trotz größter Anstrengung nicht verbessern lassen, dann sollte man unbedingt einen Pro um eine Golfstunde bitten. Ein fehlerbehaftetes Golftraining schadet zuletzt mehr, als dass es einen weiterbringt. Ein Golfspieler, der allerdings ordentlich und regelmäßig trainiert, sollte auch auf dem Golfplatz zügig Fortschritte verbuchen und bessere Scores erzielen.


Golf spielen in Niedersachsen und Bremen

Die Gelegenheit an seiner Schwungtechnik beim Golf zu pfeilen bietet sich in Bremen und Niedersachsen auf zahllosen Golfanlagen. Das Flächenland im Norden sowie das umschlungene Bremen führen eine große Anzahl an Plätze.

Im Prinzip kann jeder Golfstunden bzw. Golftraining auf so gut wie allen Golfanlagen in Deutschland absolvieren. Man findet nur ganz wenige Golfanlagen, die nicht über eine Driving Range verfügen. Zudem gibt es Anlagen, die keine eigenen Spielbahnen haben und nur eine Driving Range haben. Diese Einrichtungen existieren überwiegend in großen Metropolen, weil eine Anlage mit Abschlagplätzen nicht viel Platz benötigt und der ist im Stadtbereich nun einmal rar und äüßerst kostspielig.

Niedersachsen wird begünstigt von der Tatsache, dass exakt 3 sehr große Städte in oder in der Nähe des Bundeslandes mit Golfanlagen zu versorgen sind. Fernab dieser Städte gibt es viel weniger Plätze.

Auf den nachfolgend genannten Golfplätzen gibt es wenigstens 1 Golflehrer bzw. Pro, bei dem jedermann Golfunterricht erhalten kann. Es ist letztlich nicht einfach, für diese Anlagen eine klare Empfehlung zu geben, weil das Gelehrte überwiegend von der PGA-Methodik charakterisiert ist.


Übersicht der Golfclubs in Niedersachen

Sortiert nach Beliebtheit:

Hamburger LGC Hittfeld
Am Golfplatz 24, 21218 Seevetal

Artland GC
Zum Golfplatz 23, 49577 Ankum

GC Ostfriesland
Fliederstraße 5, 26639 Wiesmoor-Hinrichsfehn

GC Gleidingen
Am Golfplatz 1, 30880 Laatzen/Gleidingen

GC Wilhelmshaven-Friesland
Mennhausen 5, 26419 Schortens/Accum

GCC am Hockenberg
Am Hockenberg 100, D-21218 Seevetal

GC Insel Langeoog
Flughafenstraße 2, 26465 Langeoog

GC Herzogstadt Celle
Beukenbusch 1, 29229 Celle-Garssen

GC Emstal
Beversundern 3, 49808 Lingen-Altenlingen

Golfanlage Green Eagle
Radbrucher Straße 200, 21423 Winsen/Luhe

GC Hardenberg
Gut Levershausen, 37154 Northeim

Castanea Resort Adendorf
Moorchaussee 3, 21365 Adendorf

Golfpark Steinhuder Meer
Vor der Mühle 20, 31535 Neustadt

GC Thülsfelder Talsperre
Mühlenweg 9, 49696 Molbergen OT Resthausen

GC Wümme
Hof Emmen/Westerholz, 27383 Scheeßel-Westerholz

GC Königshof Sittensen
Alpershausener Weg 60, 27419 Sittensen

GC Am Harrl
Am Bruch 16, 31707 Bad Eilsen/Bückeburg-OT Luhden

GC St. Dionys
Widukindweg, 21357 St. Dionys