Golfunterricht Stuttgart

Golfunterricht Stuttgart

Der spezielle Golfunterricht eines besonders effektiven Golfschlags

Golfen ohne eine Form von Golfunterricht ist ein Zeichen von falschem Ehrgeiz. Golfspielen zählt zu den am schwersten zulernenden Techniken mit einem überaus anspruchsvollen Bewegungsablauf. Den idealen Weg zum Phänomen des Golfspiels gewährleistet demnach ein erfahrener Golfunterricht in einem der über 750 deutschen Range-Anlagen und Golfplätze sicherlich auch nicht weit von Ihrem Heim entfernt. Nicht selten wird auch ein Ferienziel im In- und Ausland zu einem Golftraining in geselliger Atmosphäre genutzt. Betreut von einem optimal geschulten Lehrer bzw. Golf-Pro, nicht selten einfach nur als Pro bezeichnet, dürfen Sie einzeln oder in der kleiner Gruppe je nach Unterrichtsumfang, Talent und Eifer in wenigen Tagen vieleicht aber auch Wochen für durchschnittlich 160 bis höchstens 360 Euro die Eintrittskarte für das Golfen ziehen.

Nur ein regelmäßiges Training führt einen Golfer zu einem guten Golfschwung. Dies wissen eigentlich alle. Dennoch gibt es einige Verteter, die der Überzeugung sind, dass der beste Golfunterricht das Golfspiel auf dem Platz darstellt.

Somit unterscheidet sich das Spiel mit dem winzigen mit Dimpeln versehener Ball kaum von vergleichbaren Ballspele wie z.B. Hockey, Fußball, Basketball, Handball oder Tennis. Aber beim Golfsport steht vor dem Spielen auf der Runde auf dem Platz grundsätzlich noch der Beleg, dass der Golfanfänger zunächst einmal den Ball wiederholbar und sauber treffen kann. Das nennt sich Platzreife und für diese Prüfung als Beweis der Spielstärke ist ein sogenannter Platzreifekurs bei einem Golf-Lehrer zwingend erforderlich. So ganz ohne jeglichen Golfunterricht wird man folglich in Deutschland nicht auskommen.

Der Hintergrund dafür ist, dass sich beim Golfen viele Spieler sich zur gleichen Zeit einen Platz bespielen und man vermutet, dass eine schönere Golftechnik auch zu einem kürzeren Spiel führt. Denn nur wenn alle Golfer schnell Ihre Runde beenden können, haben grundsätzlich alle mehr Spaß bei diesem Freizeitsport für Jung und Alt.

Im Fokus eines Golfkurses liegen in erster Linie die Basics des Golfschwungs, also die beste Ansprechposition, der passende Griff, die beste Zurückführung des Schlägers und die ideale Ebene des Schwungs. Stimmen diese Grundlagen kann nicht mehr viel schief gehen. Der weeitere Golfunterricht darf sich dann mit anderen Dingen auseinandersetzen.

Mittlerweile gehört zu einem modernen Unterricht auch der Einsatz von Video-Aufnahmen, deren Besprechung dabeihilft, den Schwung zu korrigieren. Und da sich gerade beim Golf spielen das meiste im Kopf von statten geht, achtet der bessere Pro zu Anfang darauf, seinen Golfspielern eine positive Grundeinstellung vor dem nächsten Golfschwung als auch Putt zu verschaffen.

In einem späteren Abschnitt des Golfunterrichts erweitert der Golflehrer sein Bemühen den Golfschwung seines Schülers ganz auf ihn zugeschnitten zu optimieren. Ebendiese systematisch erfolgreiche Unterrichtsweise beruht auf der Zusammenführung von physikalischen Regeln und der normalen Bewegungslehre. Golfschläge bzw. Golfschwünge werden vor allem bei Anfängern mit Videogerät festgehalten und analysiert.


Schöne Golfanlagen in Stuttgart und Umland

Die Möglichkeit an seiner Technik beim Golfen zu arbeiten bekommt man im Großraum Stuttgart auf etlichen Anlagen. Die größte Stadt des Bundeslandes Baden-Württemberg Stuttgart beherbergt eine umfangreiche Zahl an Golfclubs oder bietet Golfanlagen in geringer Distanz.

Grundsätzlich kann jeder Golfuntericht bzw. Golftraining auf so gut wie allen Golfanlagen in Deutschland absolvieren. Man entdeckt nur wenige Golfanlagen, die über keine eigene Übungsanlage (Range) verfügen. Außerdem gibt es Anlagen, die keinen eigenen Golfplatz haben und nur einen Übungsbereich haben. Diese Einrichtungen findet man vor allem in großen Metropolen, weil eine Anlage mit Abschlagplätzen nur wenig Fläche benötigt und dieser ist innerhalb von Städten nun einmal rar und kaum bezahlbar.

Auf den nachfolgend aufgelisteten Golfplätzen findet man mindestens 1 Golflehrer beziehungsweise Golf-Professional, bei dem man Kurse reservieren kann. Es fällt leider nicht einfach, hier eine verlässliche Empfehlung auszusprechen, weil das zu lernende überwiegend von der PGA-Methodik dominiert ist.


Übersicht der Golfplätze im Raum Stuttgart

Sortiert von Nord nach Süd:

Golfclub Neckartal e.V.
Aldinger Str. 975, 70806 Kornwestheim

Golfclub Schloss Monrepos AG
Monrepos 26, 71634 Ludwigsburg

Golfclub Schloß Nippenburg
Nippenburg 21, 71701 Schwieberdingen

Stuttgarter Golf-Club Solitude
Schloßfeld Obermönsheim, 71297 Mönsheim

Golf- und Landclub Haghof e.V.
Hagehof 6, 73553 Alfdorf-Haghof

Golfclub Kirchheim-Wendlingen
Schulerberg 1, 73230 Kirchheim unter Teck

Golfclub Schönbuch
Schaichhof, 71088 Holzgerlingen

Golf Club Hammetweil
Hammetweil 10, 72654 Neckartenzlingen